PolymerMat e.V.
DE    EN   


Startseite
Über uns    Ziele    Mitglieder    Kompetenzen in Mitteldeutschland    Vorstand / Mitarbeiter    Partnernetzwerke    Satzung
Engagement    Kunststoffinitiative Thüringen    Personalentwicklung    Ausbildung und Berufsorientierung    Stiftungsprofessur    Publikationen
Veranstaltungen    Weiterbildung    Messeteilnahmen    Fachtagungen   Fachgruppentreffen   Veranstaltungsarchiv
Presse
Stellenangebote
Downloadbereich
Kontakt / Impressum

 
Lange Nacht der Technik am 11.05.2007 in Ilmenau

Die erste "lange Nacht der Technik" in Ilmenau war ein voller Erfolg: von nachmittags bis Mitternacht war der Stand von PolymerMat e.V. so gut besucht, dass sich Wartezeiten am Spritzgussautomaten und am Backofen der Opti-Polymers GmbH aus Rudolstadt nicht vermeiden ließen. Dennoch - der Spritzguss-"Oldtimer" aus dem Jahre 1960 verrichtete sein Werk ohne Klage und spuckte unermüdlich Einkaufswagenchips in allen Farben des Regenbogens aus.

Der Backofen war zum Backen von Polystyrol extra in den Humboldtbau (das Audimax der TU Ilmenau) gebracht worden. Gibt man Polystyrol-Granulat in Plätzchenformen und backt diese aus, so entstehen daraus halbtransparente bunte "Plätzchen", allerdings nicht essbar!

Neben dem Spritzgussautomaten und der Polystyrol-Plätzchenbäckerei gab es noch mehr "Kunststoff zum Anfassen": Schwimmproben (Kunststoffgranulat in verschiedenen Lösungen) und der Vergleich der Aufnahmefähigkeit von Naturmaterialien wie Watte und Klumpstreu und dem Superabsorber (letzterer ist unschlagbar, findet er doch auch in Babywindeln Verwendung).

Rektor Prof. Dr. Scharff und Opti-Polymers-Geschäftsführer Bayer Prof. Dr. Peter Scharff
Der Rektor der TU Ilmenau, Prof. Dr. Peter Scharff mit René Bayer, Geschäftsführer der Opti-Polymers GmbH, beim Herstellen pinkfarbener Einkaufswagenchips am Stand von PolymerMat e.V. Kunststoffcluster Thüringen.
Förmchen füllen Gespanntes Warten
Bunte Kunststoffplätzchen
Und so geht´s: Buntes Kunststoffgranulat in die Förmchen, 15 Minuten bei 240 Grad backen, fertig sind die dauerhaft haltbaren Weihnachtsplätzchen.

Ein herzliches Dankeschön an alle Schüler der Goetheschule Ilmenau, die uns bei der Standbetreuung unterstützt haben!

« Veranstaltungsarchiv